Bildungsangebot

wir sind für sie da …

… wenn es um beruflicheie Bereitstellung geeigneter Arbeitsplätze oder um spezielle Betreuungsleistungen geht. Wir möchten, dass Sie durch einen Werkstattplatz eine berufliche Bildung, Teilhabe am (Arbeits-)
Leben erhalten, in Ihrer persönlichen Zielsetzung vorankommen und sich neue Bereiche erschließen.

Ausbildung

Ein wichtiger Teil
der Werkstatt ist der Berufsbildungsbereich.

Ausbildung

Ein wichtiger Teil der Werkstatt ist der Berufsbildungsbereich.

Bildungsbereich

Grund- und Aufbaukursen
für berufliche Fertigkeiten.

Bildungsbereich

Grund- und Aufbaukursen für berufliche Fertigkeiten.

Berufseinstieg

Das dreimonatiges Eingangsverfahren ist
der Einstieg in den Beruf.

Berufseinstieg

Das dreimonatiges Eingangsverfahren ist der Einstieg in den Beruf.

Berufseinstieg

Das dreimonatiges Eingangsverfahren
ist der Einstieg in den Beruf.

Praktika

Bieten einen zusätzlichen Einblick
in die Arbeitswelt.

Praktika

Bieten einen zusätzlichen Einblick in die Arbeitswelt.

berufliche Bildung Behindertenwerkstatt Reinsdorf

berufliche Bildung

Ein wichtiger Teil der Werkstatt

Neue Mitarbeiter erhalten an Hand persönlicher Bildungspläne eine zweijährige Ausbildung, mit der sie sich auf die Übernahme in einen Arbeitsbereich der Werkstatt oder dem Wechsel auf den allgemeinen Arbeitsmarkt vorbereiten.

Es werden Grund- und Aufbaukurse in verschiedenen Fertigungsbereichen absolviert. Die Mitarbeiter erlernen dabei den Umgang mit Arbeitsmitteln, Maschinen, Werkstoffen und deren Verarbeitung. Ihre Leistungs- und Erwerbsfähigkeit wird stabilisiert, gleichzeitig kommen sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung voran.

Zahlreiche begleitende Angebote unterstützen den Prozess der beruflichen Ausbildung.

Eingangsverfahren

Der Einstieg in den Beruf

Ihr Antrag auf berufliche Rehabilitation wurde bewilligt und Sie beginnen mit dem Eingangsverfahren. Dieses dauert drei Monate. Während dieser Zeit lernen wir uns kennen. Sie informieren sich über mögliche Ausbildungsinhalte und entwickeln Ideen für den Ablauf des Berufsbildungsbereiches. Wir lernen Sie mit Ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten kennen und beraten Sie während dieses Prozesses.

Am Ende dieser drei Monate werden die Ausbildungsziele in einem Eingliederungsplan, der von Ihnen und uns unterschrieben wird, festgehalten. Dieser Plan dient als Grundlage für Ihren Start in den Berufsbildungsbereich.

Voriger
Nächster

Berufsbildungsbereich

erlernen von beruflichen Fähigkeiten

Der Berufsbildungsbereich schließt sich direkt an das Eingangsverfahren an und dauert zwei Jahre. Während dieser Zeit vermitteln wir Ihnen in Grund- und Aufbaukursen berufliche Fertigkeiten, die sich an unseren Arbeitsbereichen orientieren.

Folgende Kurse bieten wir an:

  • Werkstattstruktur und Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Kulturtechniken – Anbahnung und Vertiefung
  • Allgemeine Werkzeug- und Materialkunde
  • Montage, Komplettierung und Verpackung
  • Wäsche, Hauswirtschaft und Reinigung
  • Metallbearbeitung und Pulverbeschichtung
  • Grünanlagenpflege
  • Kerzenfertigung

Wir sind sehr bemüht und unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Vorstellungen. Im ersten Jahr können Sie viel ausprobieren und kennenlernen, um dann im zweiten Jahr mit den geeignetsten Aufbaukursen Ihre berufliche Bildung fortzuführen.

Am Ende des zweiten Jahres sind Sie in der Lage, ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Arbeit zu erbringen. Das ist wichtig für Ihren Wechsel in den Arbeitsbereich der Werkstatt.

berufliche Bildung

Praktika

in anderen Unternehmen

Für die Durchführung von Praktika außerhalb der Werkstatt stehen uns viele Partner zur Verfügung. Praktika dauern in der Regel 14 Tage und werden mit dem Ziel durchgeführt, Eindrücke anderer Arbeitswelten zu vermitteln. Mögliche Einsatzorte sind z. B. regionale Firmen, kommunale Einrichtungen oder unsere Außenstellen.

Praktikum in anderen Unternehmen
Praktikum in anderen Betrieben